Müritz-Nationalpark

Der Standort

Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Gründungsjahr: 1990
Größe in ha: 32.200
Zielbahnhof: Neustrelitz

Geographische Lage:

östlich der Müritz zwischen den Städten Waren - Neustrelitz - Feldberg

 

Naturraum und Ökosystem

Nordostdeutsches Tiefland östlich der Müritz mit Wäldern, Seen, Moore, Wiesen

Buchenwälder Müritz-Nationalpark
Bild: Nationalpark Müritz
Müritz Wasseroberfläche
Seenlandschaft Müritz

Informationszentren

Müritzeum und weitere Nationalpark-Informationszentren

Anschrift

Zur Steinmole 1
17192 Waren
Telefon: 03991 63368-0
www.mueritzeum.de

Sieben weitere Zentren Nationalpark-Informationen finden Sie hier:
http://www.mueritz-nationalpark.de/erleben-und-erholen/Nationalpark-Informationen/

 

Öffnungszeiten

April - Oktober    Montag bis Sonntag   10:00 Uhr bis 19:00 Uhr
November-März  Montag bis Sonntag   10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Praktikum 

Lust auf ein Open-Air-Semester im Müritz-Nationalpark?
Ausführliche Informationen zur Einsatzstelle finden Sie hier:

Praktikant:innen berichten

Kinder informieren sich an Info-Ständen

Tagebucheintrag

Kopfüber in die Fledermausnacht

Bei der Kratzeburger Fledermausnacht im Müritz-Nationalpark sind drei Umweltpraktikantinnen mittendrin statt nur dabei. Alicia Riepe berichtet.

Der für Moore typische Erlenbruch

Tagebucheintrag

Vom Moor und einem gelben Pirol

Umweltpraktikantin Viktoria Maurer plant eine Ausstellung zu einem der vielen Moorschutzprojekte im Müritz-Nationalpark. Dafür muss sie sich zunächst einmal direkt im Moor informieren.

Holzsteg führt in See

Tagebucheintrag

Ein Tag auf dem Fahrrad

Die Distanzen schmecken hier anders. In Köln: Graus zwischen Straßenschluchten und Spurengen; im Nationalpark: sanftes Wogen über Landstraßen, Blick auf Blühstreifen und Baummeer.

Schulklasse lässt sich ein Plakat im Freien erklären

Tagebucheintrag

Ein paar Köpfchen mehr für die Natur begeistern

Der Morgen vom 31. Juli begann bewölkt und kühl. Zusammen mit meinem Kollegen Heiko, fuhren wir vollbeladen mit einem großen Anhänger voller Materialien, von Serrahn nach Waren.