Hamburgisches Wattenmeer

Der Standort

 

Bundesland: Hamburg
Gründungsjahr: 1990
Größe in ha: 13.750
Zielbahnhof:  Cuxhaven (ZOB), von dort via Schiff, zu Fuß oder mit dem Watt-Pferdewagen

Geographische Lage:

Wattenmeer / Elbmündungsbereich

Naturraum und Ökosystem

Wattenmeer, strukturreiche, historische Insel-Kulturlandschaft, natürliche Salzwiesen, Brut- und Rastgebiet vieler Zugvögel

Hamburgisches Wattenmeer
Scharhörn
Bild: Hamburgisches Wattenmeer

Informationszentren

Nationalpark-Haus Neuwerk

Anschrift

Nationalpark-Haus Neuwerk
27499 Hamburg - Insel Neuwerk

Tel: 04721 - 395349
Fax: 04721 - 395866

Website Nationalpark-Haus

 

Öffnungszeiten

Täglich 10 – 16 Uhr in der Vor- und Nachsaison

Täglich 10 – 18 Uhr in der Hauptsaison

Praktikum 

Lust auf ein Open-Air-Semester im Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer?
Ausführliche Informationen zur Einsatzstelle auf der Insel Neuwerk findest du hier:

Praktikant:innen berichten

Auf dem Bild ist ein organe-rot leuchtender Bernstein zu sehen.

Tagebucheintrag

Bernsteine und Kiebitz-Nester

Luke Dedecke über seine Zeit im Hamburgischen Wattenmeer. Von Monitoring zu Öffentlichkeitsarbeit, von Gänsevorträgen bis Wattführungen sowie Wasser- und Watvogel-Zählungen ist so ziemlich alles dabei.

Blick auf das Wattenmeer über welchem Vögel fliegen.

Tagebucheintrag

Int. Praktikantin auf Neuwerk

Sowohl die Nordafrikanischen Meeresküste als auch das Hamburgische Wattenmeer durfte Yasmina Saidi bereits kennenlernen. Fasziniert berichtet sie, was sie in Norddeutschland noch an neuen Eindrücken gewinnen konnte.

Blick auf Säbelschnäbler mit Küken.

Tagebucheintrag

Wasser- und Watvögel-Zählung

Wie viele Vögel können sich auf auf einer gerade mal 3 km² große Insel befinden? Im Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer war es Nathalie Reinsbachs Auftrag, dieser Frage genauer nachzugehen.

Umweltpraktikant bei der Vogelzählung

Tagebucheintrag

Einsamkeit, was ist das?

Zum Hamburgischen Wattenmeer gehört die Insel Scharhörn, deren einziger Bewohner der Vogelwart ist - und auch das nur im Sommer. Simon Dolinga half bei der Vogelzählung.