Commerzbank Logo-Signet Umweltpraktikum

 

 

.

.

.

.

Lust auf ein 
Open-Air-Semester?

Ein Commerzbank-Umweltpraktikum in den schönsten Landschaften Deutschlands vom Watzmann bis zum Wattenmeer bietet dir einmalige Chancen: Du kannst deine Leidenschaft für die Natur mit praktischen Erfahrungen verbinden und dabei wichtige Kompetenzen für deine spätere Berufswahl erwerben. Bei dem mehrmonatigen Praktikum geht es insbesondere um Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit. Im Mittelpunkt stehen die großen Herausforderungen unserer Zeit: der Schutz von Natur, Klima und Artenvielfalt.

Seit dem Start vor mehr als 30 Jahren hat sich das Commerzbank-Umweltpraktikum zu einer nicht mehr wegzudenkenden Größe im gesellschaftlichen Engagement der Bank entwickelt. Über 1.800 Praktikant:innen haben bisher in den teilnehmenden Nationalparks, Naturparks und Biosphärenreservaten einzigartige Orte für ihr Engagement gefunden. Die Absolvent:innen bringen ihre Erfahrungen dort ein, wo sie sich später bewegen – sei es in Wirtschaft, Politik, Gesellschaft oder Naturschutz. Vielen Teilnehmenden hat das Umweltpraktikum den Einstieg ins Berufsleben geebnet.

Praktikant:innen 2022 stellen sich vor

Ein Film von Gregor Wolf

Praktikant:innen berichten

Umweltpraktikantinnen Emilia Polz und Cathrin Basche an einem Infostand.

Tagebucheintrag

Buntes Herbstfest

Im Nationalpark Berchtesgaden steht ein ganz besonderes Event an: das Ramsauer Herbstfest. Emilia Polz und weitere Umweltpraktikant:innen sorgten hierbei für eine Menge Spaß bei Groß und Klein.

Fahrräder stehen an einem Feldrand mit kleinen Seen im Hintergrund.

Tagebucheintrag

Auf dem Rad durch die Prignitz

Im Zeichen des „Grünen Band Brandenburg“ steht heute im Biosphärenreservat Elbe-Brandenburg eine nicht nur sportliche, sondern auch geschichtliche Radtour auf dem Plan. Katharina Bruck berichtet.

Oscar auf einem Kanu treibt über den See.

Tagebucheintrag

kah-ÄHRK ruft der Graureiher

Früher Morgen im Müritz-Nationalpark: Durch den mystischen Buchenwald geht es zu einer Kanutour auf dem schleierhaften See. Eine Morgenidylle, die Oscar Blank während seines Umweltpraktikums erleben durfte.

Cathrin streichelt eine Kuh am Infostand.

Tagebucheintrag

Tierspuren im Klausbachtal

Das Klausbachtal im Nationalpark Berchtesgaden bietet eine atemberaubende Naturvielfalt - inklusive neugieriger Kuhherde! Cathrin Basche berichtet darüber, wie sie beides kennenlernen durfte.

Lena Jäger hinter einem mobilen Infostand zum Thema Nationalpark Allgemein im Wald.

Tagebucheintrag

Fledermäuse und Berge

Im Nationalpark Berchtesgaden steht die internationale „Batnight“ an. Zwischen Planung, Organisation und Umsetzung des Events hat Umweltpraktikantin Lena Jäger alle Hände voll zu tun!

Johanna steht vor einem Großaquarium mit Rochen und weiteren Fischen im Wasser zu sehen.

Tagebucheintrag

Wandern zwischen den Welten

Das Multimar Wattforum stellt für Johanna Göbel im Schleswig-Holsteinischen Wattenmeer ein zweites Zuhause dar. Zwischen Stören, Pottwalskeletten und Besuchern wird es niemals langweilig!

Svenja und ein weiterer Umweltpraktikant bei der Rucksackübergabe.

Tagebucheintrag

Ein Tag im Park

Im Müritz-Nationalpark steht für Svenja Hartmann ein vielseitiges Programm an: eine Ausstellungseröffnung, der Fund einer Fledermaus und die Entgegennahme des Commerzbank-Rucksacks.

Blick auf eine Sojapflanze.

Tagebucheintrag

Mit dem Bus durch den Bliesgau

Eine regionale Tofu-Produktion mitzuerleben ist eines, diesen im Anschluss jedoch auch kosten zu können eine ganz besondere Erfahrung! Im Biosphärenreservat Bliesgau hatte Lara Sprenger exakt diese Möglichkeit.

Blick auf die Bescheidübergabe an der Baustelle des zukünftigen Nationalpark-Tors Keltenpark.

Tagebucheintrag

Betriebsbesichtigung & Baustelle

Für ihren Einsatz im Nationalpark Hunsrück-Hochwald startet Anna van Stave bereits früh morgens in den Tag. Nach ein paar kleinen To-Do‘s im Büro geht es weiter auf den Weg: andere spannende Aufgaben warten schon!

Oliver Kox mit dem "Batdetektor" im Wald auf der Suche nach Fledermäusen.

Tagebucheintrag

Fledermausexkursion

Der Nationalpark Harz beheimatet eine Vielzahl der in Deutschland lebenden Fledermausarten. Mit dem „Batdetetektor“ ausgerüstet setzte Oliver Kox alles daran, keine Art unentdeckt zu lassen.

Blick von unten auf den Uracher Wasserfall.

Tagebucheintrag

Monitoring am Uracher Wasserfall

Als ein Highlight im Biosphärengebiet Schwäbisch Alb sind die Besucherzahlen des Uracher Wasserfalls groß. Für das Monitoring der Besucher:innen zuständig: Umweltpraktikantin Nadine Pluquette.

Im See sind Frösche auf den Wasserpflanzen sitzend zu sehen.

Tagebucheintrag

Ein Tag im Umweltpraktikum

Mit Schwimmwesten ausgestattet begibt sich Regina Gruber im Müritz-Nationalpark mit einer Gruppe Schulkindern auf See. Die übergeordnete Mission: Erkundung der vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt im Wasser.

Blick auf die Kinder während der Nacht im Wildniscamp.

Tagebucheintrag

Nachts im Nationalpark

Camping hält sowohl für Klein und Groß einen gewissen Zauber bereit - dunkler Wald, Lagerfeuer und Zelten. Im Nationalpark Hainich begleitete Frieda Müller hierfür eine Gruppe Schulkinder in das Wildniscamp.

Ayleen sitzt im Flugzeug über dem Wattenmeer.

Tagebucheintrag

Seehundzählung über dem Watt

Im Schleswig-Holsteinischen Wattenmeer ist Seehundzählung angesagt. Das heißt für Ayleen Vorberg: Ein rasanter Flug über das Watt, zahlreiche Fotos aus luftiger Höhe sowie weiche Knie nach der Landung.

Blick auf eine große Strandkrabbe in einem Erdloch im Watt.

Tagebucheintrag

Weltnaturerbe Wattenmeer

Ein Tag voller Entdeckung und Spaß hat im Niedersächsischen Wattenmeer verschiedene Facetten. Zwischen Watt und Seehundstation berichtet Hanna Rittinghaus von ihren spannenden Erfahrungen.

Clemens mit einem Kameramann während des Interviews.

Tagebucheintrag

Klappe die Erste!

Der Wildpark Gersfeld wird 50 Jahre alt – Zeit für eine Jubiläumsfeier! Dies heißt für Clemens Pleissner im Biosphärenreservat Rhön: Infostand aufbauen, Raubtiere füttern und… Interviews fürs Fernsehen?

Eine Fledermaus spannt ihre Flügel in voller Spannweite auf.

Tagebucheintrag

So ein Ausflug der ist lustig

Katharina Kommer erlebt im Naturpark Altmühltal einen Familienausflug der anderen Sorte. Das Ausflugsziel? Eine Kirche. Die Hauptattraktion? Fledermäuse soweit das Auge reicht.

Blick auf die Vegetation auf dem Boden des Moors.

Tagebucheintrag

Ein Tag im Moor

Im Naturpark Erzgebirge-Vogtland zieht Carla Prüfer mit Gummistiefeln, Bleistift und Müsliriegel ausgestattet früh morgens los in die Meierhaide, ein ehemaliges Moorgebiet direkt an der tschechischen Grenze.

Eine Gruppe Schulkinder steht in einem Abschlusskreis des Junior-Ranger-Treffen 2022.

Tagebucheintrag

Im Zeichen der Junior-Ranger

In dem Nationalpark Sächsische Schweiz steht ein ganz besonderes Event an: das erste Junior-Ranger-Treffen der Region! Theresia Ebert ließ bei der Umsetzung viele Kinderherzen für einen Tag höher schlagen.

Ein Blick auf die Betteleiche.

Tagebucheintrag

Geschichtliche Begegnungen

Die Betteleiche – ein wahres Stück Geschichte im Nationalpark Hainich. Doch woher kommt ihr Name? Und was hat sie über die letzten Jahrhunderte alles erlebt? Umweltpraktikantin Selma hat die Antworten für uns.

Ein Wegweiser mit der Schrift "Nationalpark" steht am Strand des Wattenmeers.

Tagebucheintrag

Aus dem Leben von Ranger:innen

Für einen Tag Nationalpark-Ranger:in sein – ein Kindheitstraum, der vielen jedoch verborgen bleibt. Doch nicht für Tom Henk! Aus dem Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft lässt er uns teilhaben.

Baumgesichter welche von Kindern aus Ton gestaltet wurden.

Tagebucheintrag

Nationalpark für Alle

An dem Aktionstag für Menschen mit Beeinträchtigung im Bayerischen Wald lernte Leopold Neubauer neben weiteren Umweltpraktikant:innen auch die Einnahme unterschiedlicher Perspektiven besser kennen.

Wolfkot liegt auf dem Boden eines Waldes.

Tagebucheintrag

Auf den Spuren des Wolfes

In dem Unterholz des Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg begibt sich Nicolas Bickel auf Spurensuche – hier wird doch kein Wolf sein Unwesen treiben? Die Befunde sprechen jedenfalls ganz klar für sich.

Marle Marie an ihrem Stand zu den Fledermäusen.

Tagebucheintrag

Fledermäuse für Alle

Merle Marie Heckhoff sorgte an dem Aktionstag für Menschen mit Beeinträchtigung im Bayerischen Wald mit ihrem Fledermaus-Stand für Freude und Faszination bei sowohl Groß als auch bei Klein.

Blick auf ein Probenröhrchen, in welchem sich eine Vielzahl kleine Wasserlebewesen befindet.

Tagebucheintrag

Mit Kescher und Pinzette

Kurz Gummistiefel, Eimer und Kescher geschnappt – nun kann es auch schon losgehen! Im Nationalpark Harz untersuchte Oliver Kox bei einem Gewässermonitoring die heimischen Wasserlebewesen.

Blick auf Alexander Huber, welcher eine Felswand nach oben klettert.

Tagebucheintrag

Klettern mit Alexander Huber

Ist es ein Vogel? Ist es ein Flugzeug? Nein, es ist Alexander Huber! Maria Peterwitz holte für eine Ausstellung einen der bekanntesten Kletterer Deutschlands in den Naturpark Altmühltal.

Ein Fledermauskaten Bauwagen-Set bestehende aus Kleber, Material, Anleitung und Werkzeug

Tagebucheintrag

Fledermauskasten Workshop

Ein Neues Haus für Familie Fledermaus! Rachel O’Shea wurde im Pfälzerwald-Nordvogesen kreativ und sorgte dafür, dass die gefährdeten kleinen Nachtwesen es auch in Zukunft sicher und gemütlich haben.

Blick auf das Wattenmeer über welchem Vögel fliegen.

Tagebucheintrag

Int. Praktikantin auf Neuwerk

Sowohl die Nordafrikanischen Meeresküste als auch das Hamburgische Wattenmeer durfte Yasmina Saidi bereits kennenlernen. Fasziniert berichtet sie, was sie in Norddeutschland noch an neuen Eindrücken gewinnen konnte.

Philipp schaut von einem Aussichtspunkt auf einen großen Fluss im Nationalpark herab.

Tagebucheintrag

Inmitten 1000-jähriger Eichen

Es geht nichts über die Heimat - vor allem, wenn diese direkt am Nationalpark Kellerwald-Edersee liegt. Philipp Dierich berichtet uns über die Freude, diese Heimat auch anderen Menschen näher zu bringen.

Annika und weitere Helfer stellen einen großen Gülle-Container auf die Ladefläche eines Autos.

Tagebucheintrag

Ärmel hochkrempeln & anpacken!

Bei einem Biogas-Projekt im Biosphärenreservat Bliesgau packt Annika Meierfels tatkräftig mit an - die Erkenntnisse des Tages? Den Mehrwert von Teamwork sowie die Hartnäckigkeit von Gülleduft.

Blick auf Grundschulkinder, welche die Wildnis im Nationalpark bewundern.

Tagebucheintrag

Back to school

Naturtage heißt für viele Kinder: Entdeckungstour anstatt Vokabeln lernen! Für Marie Krähling ging es hierfür zunächst zurück in die 3. Klasse und dann raus in die Weiten des Nationalparks Kellerwald-Edersee.

Blick auf eine Meeresbucht während einem orange-roten Sonnenuntergang.

Tagebucheintrag

Naturgefühle auf der Hallig

Berlin Ade – Hallo Hallig! Shoshana Wrobel erzählt auf mitfühlende Art und Weise von ihren Erfahrungen, Abenteuern und Gefühlen, welche ein selbsternanntes Stadtkind auf der Hamburger Hallig erlebt.

Katharina hält einen kleinen Pflänzling in der Hand.

Tagebucheintrag

Wiederansiedlungsprojekt Arnika

Die Arnika (Arnica montana) gilt es im Nationalpark Kellerwald-Edersee wieder zu neuem Leben zu erwecken. Katharina Saure nahm diese Aufgabe im Rahmen einer Pflanzaktion tatkräftig in die Hand.

Ein Kameramann steht mit einer weiteren Person vor einer Landkarte mit E-Bike Touren.

Tagebucheintrag

Schauspielende & Models gesucht!

Was macht eine Umweltpraktikantin bei Dreharbeiten zu einem Kurzfilm und was hat Modeln und Schauspielern mit Nachhaltigkeit zu tun? Pauline-Jasmin Arnet fand im Biosphärengebiet Schwäbische Alb Antwort.

Blick von einem Hügel runter auf auf das leere Watt bei Ebbe.

Tagebucheintrag

Ein Tag in den Watt Welten

Der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer ist Nina Potthoffs Einsatzgebiet – mit einer Menge, die es zu tun gibt! Doch zwischen Besucherzentrum und Surferbucht kann Arbeit und Spaß leicht kombiniert werden.

Mistgabel und Eimer mit der Aufschrift "Umweltbildung" im Watt

Das erwartet dich

Das Commerzbank-Umweltpraktikum dauert mindestens drei Monate. Du sammelst wertvolle Praxiserfahrung in freier Natur und knüpfst berufliche Kontakte. An einem von insgesamt 27 Praktikumsstandorten engagierst du dich für Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung und realisierst eigene Projekte in den Bereichen Umweltbildung, Besucherbetreuung und Öffentlichkeitsarbeit.

Neben einzigartigen Naturerlebnissen und lehrreichen Erfahrungen erhältst du ein Praktikumsentgelt. Die Kosten für die Unterbringung werden ebenfalls übernommen.

Teilnehmen am Commerzbank-Umweltpraktikum können Studierende aller Fachbereiche aus Deutschland und der EU.

Unsere Standorte - dein Praktikumssplatz

  • Übersicht
  • Nationalparks
  • Biosphärenreservate
  • Naturparks
  • Nationalpark
  • Naturpark
  • Biosphärenreservat

Übersicht

Seit 1990 setzt sich das Commerzbank-Umweltpraktikum an insgesamt 27 Standorten in Deutschland für den Schutz der Natur und damit des Menschen und seiner Lebensgrundlagen ein. Mittlerweile sind 13 Nationalparks, 6 Naturparks und 8 Biosphärenreservate Partner der Initiative.

Naturparks

Naturparks bewahren und entwickeln Kulturlandschaften für die Erholung von Mensch und Natur sowie für eine nachhaltige Regionalentwicklung.

Informationsmaterial 

Aktueller Flyer zum Commerzbank-Umweltpraktikum als PDF-Download.