Commerzbank-Umweltpraktikum

Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer

Meeresgrund trifft Horizont

Mit einer Größe von 4.410 km² ist der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer der größte Nationalpark Mitteleuropas. Zu seinem Gebiet zählen Wattflächen und Rinnen, Sände und Strandinseln von der Elbmündung bis zur dänischen Grenze, die Salzwiesen sowie die fünf kleinen Halligen Habel, Norderoog, Süderoog, Südfall und die Hamburger Hallig. Der Nationalpark ist gleichzeitig UNESCO-Biosphärenreservat, zu dessen Entwicklungszone die großen Halligen Oland, Langeneß, Hooge, Gröde und Nordstrandischmoor gehören.

Seit 2009 ist das Wattenmeer der Niederlande, Niedersachsens und Schleswig-Holsteins von der UNESCO als Weltnaturerbe anerkannt, der hamburgische Teil kam 2011 hinzu.
Das Gebiet des Parks ist eine von Menschenhand vergleichsweise wenig beeinflusste, dynamische Küstenlandschaft. Es ist geprägt von Ebbe und Flut und eines der vogelreichsten Gebiete der Erde.

Drei Praktikumsstellen von je fünf Monaten im Zeitraum zwischen den 1. April und dem 30. September werden hier angeboten. Diese Stellen richten sich an Studierende, in deren Studienplan ein Pflichtpraktikum vorgeschrieben ist.  Nach Absprache können die Stellen ggf. auch als freiwillige Praktika mit einer Laufzeit von 3 Monaten besetzt werden. Für alle Stellen erwarten wir von Ihnen Freude am Umgang mit Menschen und die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten. Sie sollten neugierig, kontaktfreudig und flexibel sein.

Die Stelle in der Öffentlichkeitsarbeit der Nationalparkverwaltung bietet sehr gute Einblicke in die Medienarbeit des Nationalparks, während Sie im Multimar und auf der Hamburger Hallig mehr praktische Umweltbildung betreiben. Ein naturwissenschaftliches oder pädagogisches Studium ist von Vorteil, wir sind aber auch an Bewerbungen aus anderen Fachbereichen interessiert.

Praktikum in der Nationalparkverwaltung in Tönning 
1. Mai bis 30. September 2018

(oder 2 x 3 Monate im Zeitraum April bis Oktober)

1 -2 Praktikumsstelle(n)

Eine Behörde muss nicht staubig und langweilig sein! Denn wir arbeiten für eine gute Sache, den Nationalpark Wattenmeer und sind daher mit viel Herzblut dabei. Wenn Sie ein Teil davon sein wollen, bietet Ihnen diese Stelle die Möglichkeit, uns in der Öffentlichkeitsarbeit für den Nationalpark und das Weltnaturerbe Wattenmeer zu unterstützen.

Wir tragen den Nationalpark u. a. durch verschiedene Medien, Pressearbeit, Veranstaltungen und Besucherinformationen in die Öffentlichkeit. Genauso vielfältig sind Ihre Einsatzmöglichkeiten. Dazu können die Entwicklung und Gestaltung von Infomaterial genauso gehören wie die Unterstützung bei der Pressearbeit oder die Pflege unserer Internet-Seiten. Wenn Sie im Bereich Graphik/Design Erfahrungen oder verstärktes Interesse haben, ist dieser Bereich genau richtig für Sie. Entsprechend Ihres eigenen Interesses und Ihrer Vorkenntnisse können Sie einen eigenen Schwerpunkt setzen.
Außerdem präsentieren Sie den Nationalpark bei Aktionstagen, Stadtfesten oder anderen Veranstaltungen in der Region. Viele Menschen und Einrichtungen der Region unterstützen die Ziele des Nationalparks, in dem sie Nationalpark-Partner werden, z.B. Wattführer, Hotels oder Reedereien. Diese Partnerschaften müssen gepflegt werden, z.B. durch regelmäßig aktualisierte Faltblätter und Websites oder fachkundige Unterstützung bei Veranstaltungen. Auch hierbei wünschen wir uns Ihre Mitarbeit.

Diese Stelle ermöglicht Ihnen Einblicke in die vielseitige Arbeit einer Naturschutzbehörde, denn Sie werden auch die übrigen Tätigkeitsbereiche der Nationalparkverwaltung kennenlernen.

Sie wohnen gemeinsam mit anderen PraktikantInnen in einer WG in der kleinen Stadt Tönning an der Eider. Grundkenntnisse in Computeranwendungen und der Führerschein Klasse B sind erwünscht.

Praktikum im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum in Tönning
1. Mai bis 30. September 2018
(oder 2 x 3 Monate im Zeitraum April bis Oktober)

1 - 2 Praktikumsstelle(n)

Wie alt werden die Seesterne? Warum liegt der Seewolf auf der Seite? Wie schnell fliegt ein Austernfischer? Diese Fragen und noch vieles mehr erwarten Sie in der größten Erlebnisausstellung Schleswig Holsteins, dem Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum. Wenn Sie neugierig aufs Wattenmeer sind und zudem begeisterungsfähig, dann haben Sie bei uns die Chance, selbst andere zu begeistern.

Was das Praktikum Ihnen bietet: 
Arbeit: In einem bunten Team erleben Sie einen lebendigen Arbeitsalltag 
mit eigenem Arbeitsplatz.
Umweltbildung: Sie führen selbständig Bildungsangebote für Erwachsene 
und die Erwachsenen von morgen durch und leiten Experimente mit  
lebenden Wattenmeertieren im Schullabor an. Im Team der PraktikantInnen wirken Sie in der Nationalpark-Jugendarbeit mit.
Kreativität: Sie haben Raum für Ihr eigenes Projekt: Sie entwickeln ein neues Bildungsangebot, wirken mit an der Planung einer neuen Ausstellungseinheit oder entwerfen einen eigenen Arbeitsbogen. Hier sind Ideen und Engagement gefordert.
Wissen: Sie begleiten Nationalpark-KollegenInnen bei ihrer Arbeit, hospitieren bei verschiedenen Bildungsangeboten, gehen auf Wattwanderung mit einem Ranger, machen eine Schiffstour mit Seetierfang und besuchen die Seehundstation in Friedrichskoog.

Sie wohnen gemeinsam mit anderen PraktikantInnen in einer WG in der kleinen Stadt Tönning an der Eider. Grundkenntnisse in Computeranwendungen und der Führerschein Klasse B sind Voraussetzung.

Praktikum auf der Hamburger Hallig
1 Mai bis 30. September 2018

(oder 2 x 3 Monate im Zeitraum April bis Oktober)

1 - 2 Praktikumsstelle(n)

Für Studierende, die einen Sommer lang den Schreibtisch gegen das Fernglas, ihre WG gegen ein Häuschen mit Meeresblick und die Lehrbücher gegen wilde Natur und steifen Westwind tauschen wollen: Ein Praktikum auf der Hamburger Hallig hoch oben in Nordfriesland. Man lebt auf einer Halbinsel, vier Kilometer weit draußen im Meer. Das reetgedeckte Haus ist Praktikumsunterkunft und Rangerstation in einem.

Diese Hallig ist eine Perle im Nationalpark: Riesige Schwärme von Gänsen, blühende Salzwiesen, Vogelrufe rund um die Uhr. Ob Vogelzählungen mit den Nationalpark-Rangern, Watterlebnisse für Kinder, Salzwiesenführungen – die Arbeit ist immer spannend. Die Betreuung der Wattwerkstatt, einer kleinen Info-Einrichtung neben Ihrer Unterkunft, ist der Schwerpunkt des Praktikums.

An schönen Sommertagen herrscht tagsüber und oft bis in den Abend reger Badebetrieb, doch irgendwann kehrt Ruhe ein. Nur Schafe und Vögel leisten der Praktikantin/dem Praktikanten dann beim Sonnenuntergang Gesellschaft.

Die traumhafte Lage des Praktikumsplatzes hat wegen ihrer Abgeschiedenheit auch Nachteile: Wer kein Auto hat, muss z. B. für Einkäufe weite Wege auf dem Fahrrad zurücklegen, oft gegen den Wind. Einen Internet-Anschluss gibt es in der Praktikumsunterkunft nicht; mit einem Stick kann man die Verbindung ins Web herstellen, allerdings nicht in DSL-Qualität.

Kontaktadresse

Silke Ahlborn Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein Nationalparkverwaltung Schloßgarten 1 25832 Tönning Tel: 04861 - 61678 Fax: 04861 - 61669 E-Mail schreiben Homepage